Emotionale Reintegration

Dr. Peter Bolen, Arzt und Psychotherapeut, entwickelte diese körperpsychotherapeutische Methode auf Basis der Arbeit von Wilhelm Reich. Die emotionale Reintegration ist eine ganz sanfte Gelenksarbeit, mit Hilfe derer im Körper abgespeicherte, abgespaltene Erinnerungsinhalte, die häufig aus der frühen Kindheit stammen und daher hauptsächlich aus Körperempfindungen und Emotionen bestehen, an die Oberfläche kommen und somit bewusst integriert und verarbeitet werden können.

Verstecke im Körper

Abgespalten und ins Unbewusste verdrängt werden Erinnerungen an Ereignisse, die zum Zeitpunkt des Erlebens als zu schmerzhaft wahrgenommen werden, um sie im Bewusstsein ertragen zu können. Die mit solchen traumatischen Ereignissen verbundenen Körperempfindungen und Emotionen werden in verschiedenen Körperregionen, die wiederum mit bestimmten Regionen im Gehirn in Verbindung stehen, in Form von Spannungszuständen/Blockaden abgespeichert. Auf diese Art sorgen sie „im Untergrund“ für Störungen, die sich als Schmerzen, Unwohlsein, psychische Probleme, hinderliche Verhaltensmuster und ähnliches äußern können. Sie binden Energie, blockieren deren natürlichen Fluss, kosten den Körper unnötig Kraft, weil er etwas unter Verschluss halten muss.

Bewusst Anerkennen was ist

In der emotionalen Reintegrationsarbeit gibt es aufdeckende und beruhigende Strategien. Um im Körper versteckte Themen aufzuspüren, arbeite ich mit passiver Bewegung Ihrer Gelenke. Der Körper blockiert die Bewegung an Stellen, an denen Traumen gespeichert sind. Er reagiert auf das „Triggern“ eines Spannungszustandes bzw. einer unangenehmen Körperempfindung. Wenn Sie (und daran ist auch Ihre Seele beteiligt) bereit sind, dieses Thema anzusehen, werden die im zugehörigen Hirnareal abgespeicherten Erlebnisse abgerufen, tauchen in Form von Emotionen, inneren Bildern von Situationen und/oder Gedanken an die Oberfläche.

Nun können wir sie gemeinsam bewusst wahrnehmen. Sie können die ehemals verdrängten Gefühle spüren, anerkennen, ihnen verbal und körperlich Ausdruck verleihen. Der Körper kann die Spannung loslassen. Ihr Verstand vermeldet möglicherweise ein AHA-Erlebnis (eine neue Einsicht wurde gewonnen).

Begleitung als Schlüssel zu einer heilsamen Erfahrung

Ich bin während des gesamten Prozesses präsent, mit Ihnen über Berührung, Augen und/oder Sprechen in Kontakt und begleite Sie. Dieses Begleitet-Sein, das neue, bewusste Erleben als erwachsener Mensch wird als Unterschied zur traumatischen Erfahrung (in der man sich als Kind meist hilflos, überfordert, allein, schwach, abhängig u. ähnliches gefühlt hat) dem ursprünglichen Bild im Gehirn hinzugefügt. Ein neues Bild entsteht, das nicht mehr bedrohlich ist.

Das bedeutet, dass Sie auch anders (re)agieren können, wenn eine ähnliche Situation Sie an dieses ursprünglich traumatische Erlebnis erinnert. Im Gegensatz zu einem unbewussten Reaktionsmuster, das als Kind ein Überlebensinstinkt, als Reaktion auf Schmerz oder Bedrohung hilfreich war, können Sie Ihr Verhalten nun als erwachsene Person entspannter, bewusster und reifer – Ihrer jetzigen Situation angemessen – gestalten.

Selbstregulationsfähigkeit des Körpers

Um Anspannung und Schmerzempfinden zu lösen, ohne die dahinterliegenden Themen anzusehen und zu verstehen, arbeite ich mit sanfter Berührung einzelner Muskel bzw. Körperstellen. Durch die Berührung lenke ich Ihre Aufmerksamkeit auf eine (häufig unbewusst) angespannte Stelle. Der Körper löst in diesem Moment die Verspannung selbstregulativ, da er als Gesamtorganismus nach dem Prinzip der Ökonomie funktioniert. Er strebt einen ausgeglichenen, harmonischen Zustand an. Der angespannte Muskel verändert von selbst seinen Tonus, da der erhöhte Spannungszustand unnötig Kraft kostet.

Was ich mache und was wirkt

Ich schaffe einen ruhigen, energetisch liebevoll aufgeladenen Raum, in dem Sie sich sicher, geborgen und wohl fühlen, sodass Sie sich vertrauensvoll entspannen/fallen lassen können.

Meine Aufmerksamkeit ist bei Ihnen. Ich höre Ihnen genau zu, wenn Sie sprechen. Ich behandle Sie achtsam und mit viel Respekt vor der Ihnen innewohnenden Weisheit.

Ich stehe Ihnen mit all meinem Wissen und meinen eigenen Erfahrungen zur Verfügung. Wenn Sie das möchten, kann ich Ihnen weiterführende Anregungen mitgeben.

Das Prinzip: „Where attention goes energy flows.“
Meine auf Sie gerichtete Aufmerksamkeit (in Form meiner Hände, meiner Gedanken, meiner Imaginationskraft) hilft Ihnen, Ihre eigene Aufmerksamkeit zu lenken und zu bündeln. Gemeinsam bilden wir so etwas wie einen Kanal, in dem unausgewogene, möglicherweise blockierte Energien in Ihnen (Unwohlsein, Schmerzen) wieder in Fluss kommen können. Ihre Selbstheilungskraft kann wirken.

Es ist für mich immer wieder wunderbar und berührend, andere Menschen auf diese Weise zu unterstützen. Ich verneige mich in Dankbarkeit und Demut vor den Kräften, die mir bei meiner Arbeit hilfreich zur Seite stehen.

Die Methoden der Energiefeldarbeit, die ich anbiete, habe ich in Ausbildungen bei unterschiedlichen LehrerInnen erlernt.

Was Sie tun

Sie liegen, sitzen, stehen oder bewegen sich, Sie atmen, Sie beobachten Ihre körperlichen, gedanklichen und emotionalen Reaktionen und verleihen ihnen Ausdruck, verbal oder auch geleitet von körperlichen Impulsen.
Sie bleiben in Dialog mit mir. Sie spüren sich und teilen mir mit, ob und welche Berührungen Ihnen angenehm oder unangenehm sind.