Aktuelles

 

WORKSHOPSERIE IM EPU FORUM WIEN

WORKHOP Win-Win-Kooperationen

Termine:

  • 9. März 2020: 09:00 – 11:00
  • 20. April 2020: 12:00 – 14:00
  • 11. Mai 2020: 15:00 – 17:00
  • 03. Juni 2020: 09:00 – 11:00
  • 07. Juli 2020: 18:00 – 20:00
  • 19. August 2020: 15:00 – 17:00
  • 16. September 2020: 09:00 – 11:00
  • 13. Oktober 2020: 18:00 – 20:00
  • 10. November 2020: 12:00 – 14:00
  • 14. Dezember 2020: 09:00 – 11:00

Buchung des Workshops und organisatorische Fragen: EPU Forum der WKW

Im Rahmen der Angebote des EPU-Forums der WKO biete ich ab März 2020 monatlich einen Workshop zum Thema „Win-Win-Kooperation –  innovative Ideen auf Augenhöhe erfolgreich umsetzen“ an:

Was motiviert Menschen zu handeln? Zündung jeglichen Tuns ist eine Idee, ein inneres Bild dessen, was und wie es entstehen soll. Das funktioniert oft allein recht gut – bis zu einem gewissen Umfang. Doch wie geht es weiter? Woher kommen neue Ideen?
Gelingt es, eigene Ideen mit den Ideen anderer zu einem gemeinsamen, neuen Bild fusionieren, dann steigt das Innovationspotenzial, ein spürbarer Mehrwert entsteht.

Für eine erfolgreiche Zusammenarbeit ist es enorm hilfreich, wenn alle Beteiligten ein gemeinsames Verständnis, ein alle gleichermaßen inspirierendes Bild der Idee entwickeln, sodass sie an einem Strang ziehen und in die gleiche Richtung gehen können. Um dann miteinander, in einem ausgewogenen Macht- und Kraftverhältnis die nachhaltige Umsetzung zu bewerkstelligen, sodass alle Kooperationspartner*innen, aber auch das Umfeld, in das sie eingebettet sind, von der Kooperation profitieren.
Begegnen Sie der Herausforderung agilen unternehmerischen Handelns innerhalb wechselnder Anforderungen mit vereinten Kräften und gleichwertig in der Entscheidungsfindung – ein Garant für tragfähige Lösungen, anhaltende Motivation und Zufriedenheit.

Klingt verlockend?

Holen Sie sich in diesem Workshop Einblicke in Methoden wie Crealiity, Visionautik, Dragon Dreaming und Soziokratie. Erleben Sie, wie gemeinsam eine – möglicherweise völlig unerwartete – Kooperationsidee entsteht und welche Methoden sich anbieten, um diese zu einer kraftvollen Vision auszubauen, für die sich alle Beteiligten begeistern und verantwortlich fühlen. Mit Ihrem Unternehmen – sei es als EPU oder als KMU – bewegen Sie sich in einer zunehmend vernetzten, von raschem Wandel und permanenter Veränderung geprägten Welt. Lernen Sie Tools und Strukturen kennen, die die dynamische Selbstorganisation von kleineren und auch großen Gruppen – und damit die flexible, situationsgerecht passende Zusammenarbeit – von Menschen beflügeln.

Stimmen von Teilnehmer*innen:

  • Ich fand das Format sehr spannend und abwechslungsreich.
  • Die Inhalte wurden sowohl theoretisch als auch praktisch gut vermittelt.
  • Die Referentin empfand ich als sehr kompetent und hat meiner Meinung nach den Inhalt gut rübergebracht. Dazu hat sie auch viele wertvolle Tipps und Tools für die eigene sofortige Umsetzung geliefert.

MODERATIONEN MIT SOZIOKRATISCHEN ELEMENTEN

Smart Village Mühlviertler Kernland

Von Ende Jänner bis Ende Juni 2020 moderiere ich an 10 Abenden einen Beteiligungsprozess für das Projekt „Smart Village Mühlviertler Kernland“.
Mehr Information und Berichte/Zusammenfassungen der Abende sind auf der Website des AfO (Architektur Forum Oberösterreich) zu finde

DAS PROJEKT

Das Konzept smart village Mühlviertler Kernland entsteht auf Basis eines konkreten Grundstückes in Götschka/Neumarkt im Mühlkreis, jedoch exemplarisch, übertrag-bar und anwendbar auf andere Regionen und Gemeinden.
Ziel ist es, an 10 Abenden zu 5 Themenkreisen gemeinschaftlich Empfehlungen für EntscheidungsträgerInnen zu erarbeiten, wie generationengerechte Siedlungs-entwicklung am Land aussehen könnte.
Die Abende werden soziokratisch moderiert und finden
immer donnerstags von 19:00 bis 21:00 Uhr
im Veranstaltungszentrum amsec IMPULs,
Softwarepark 37, 4232 Hagenberg statt.

Kommen wir ins Gespräch.